Koch-Challenge

Kochbücherregal
Ich mag Kochbücher. Deswegen besitze ich einige davon. Und ich koche auch gerne, aber ich probiere viel zu selten neue Rezepte aus meinen Kochbüchern aus. Deswegen habe ich mir vor längerer Zeit schon überlegt, dass ich erst dann wieder ein neues Kochbuch kaufen darf, wenn ich aus jedem, das ich besitze, mindestens 2 Rezepte ausprobiert habe. Seitdem habe ich mir keine Kochbücher mehr gekauft…

Der simple Plan hier also: ich werde jetzt endlich nach und nach meine ganzen Kochbücher durcharbeiten und aus jedem die geforderten 2 Rezepte kochen, backen, was auch immer. Unr ihr dürft daran teilhaben, weil ich hier darüber berichten werde. So mit Bild und meiner Einschätzung, ob sich das Rezept gelohnt hat und so. Ich hoffe ihr habt Spaß. Ich hoffe ich auch.

Update:
Es gibt wieder Neuzugänge in meinem Kochbuchregal. Ich habe nämlich festgestellt, dass die meisten Foodblogger viel mehr Kochbücher besitzen als ich und ich mich gar nicht schämen muss für mein Kochbuchregal. Und ich habe festgestellt, dass es spannender ist neue Kochbücher vorzustellen, als alte, weil ihr die dann auch noch bekommt, wenn ihr möchtet. Kochbücher werden ja ziemlich selten neuaufgelegt, wenn sie ausverkauft sind. Die meisten Neuzugänge bei meinen Kochbüchern sind daher auch Rezensionsexemplare, also zumindest nicht gekauft. Und ich werde auch weiterhin versuchen meine alten Kochbücher zur Inspiration zu nutzen, damit ich trotzdem noch dahin komme von jedem mindestens zwei Rezepte zubereitet zu haben (kreative Abwandlungen sind natürlich erlaubt).

Print Friendly

7 comments

    1. Ich hab zuletzt nicht mehr wirklich aus der KOch-Challenge gepostet, unter dem Tag “Koch-Challenge” findest du aber die Beiträge, die es bisher gab. Ich gestehe, dass mich selbst das Einstellen von Rezepten, die ich aus Büchern habe, etwas gelangweilt hat 😉 Ich muss da nochmal drüber nachdenken, wie ich das spannender gestaltet wieder aufnehmen kann.

  1. Ich bin durch den #blokoso bei Dir gelandet & was sehe ich hier: noch ein Suchti. Ich freu mich immer, wenn ich höre, daß ich nicht die Einzige bin, die Kochbücher hortet. Bei mir sind es sogar Koch- & Backbücher, ich lese sie aber auch so, wie andere Leute richtige Bücher (zusätzlich natürlich) & auch immer mal wieder. Abends im Bett, einen Stapel Bücher mit schönen Rezepten auf dem Nachtisch, die ich nach & nach durchschmökere & mir neue Ideen heraussuche – das ist Entspannung für mich.
    Deine Challenge-Idee finde ich allerdings gut, wäre grundsätzlich eine gute Idee für mich, aber dann dürfte ich wohl die nächsten 5 Jahre erstmal nichts mehr kaufen. Trotzdem ein interessanter Gedankenanstoß, ich werde es mal im Hinterkopf behalten & zumindest ansatzweise versuchen.

    Liebe Grüße, Schnin

    1. So ganz gut funktioniert das bei mir mit der Kochbuch-Challenge leider auch nicht… und man kriegt ja manchmal auch Kochbücher geschenkt und so. Aber ich rede mich damit raus, dass ich ja doch gar nicht so viele Kochbücher besitze, wenn ich mal so in die Kochbuchregale anderer Foodblogger schaue 😉

  2. Hallo Karin, ich bin gerade über den #blokoso hier gelandet, an dem ich zum ersten mal teilnehme. Auch wenn ich bei vielen anderen Themen auch posten könnte, spricht mich diese Challenge doch besonders an! Meine Kochbücher sind mir in der Küche am wichtigsten – da würde ich sogar eher die KitchenAid hergeben… Die Idee finde ich toll! Auf den ersten Blick denkt man: kann ja nicht so schwierig sein! Höchstens eine Woche, dann kann ich das nächste Kochbuch kaufen 😉
    Doch leider kommt es meistens anders und beim genaueren Anschauen meines Bücherregals habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass ich aus vielen Büchern noch nicht mal 1 (ein!) Rezept gekocht habe. Was nicht bedeutet, dass mir die Bücher nicht gefallen.
    Hm, da liegt also einiges im Argen. Ich werde Deine Challenge mal ganz ohne Druck ausprobieren – mal sehen…
    Gruß Diana

  3. Hallo Conja,

    das ist ja lustig – ich hatte genau die gleichen Gedanken und als ich dann bei den zahlreichen Gruppen auf Facebook gesehen habe WIE VIELE Kochbücher manche haben, da bin ich noch zahm! Ich hab fast genauso viele wie du, vielleicht ein paar mehr dickere dafür nicht so viele 🙂

    Liebe Grüße,
    Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.